WERKZEUGE MIT DIGITALER SEELE

Programmierbare Labor-Steuerungen AX-3003P und AX-6003P

Programmierbare Labor-SteuerungenVon den Labor-Steuerungen fordert man vor allem die Regulierung der Spannung und des Ausgangsstroms mit hoher Auflösung, sehr gute Eigenschaften im Bereich Stabilisierung und Minimalisierung von Pulsationen und Geräuschen für die regulierte Spannung. Genau diese und viele anderen Eigenschaften kann man den Labor-Steuerungen AX-3003P und AX-6003P der Marke AXIOMET zuschreiben

In den Laborbedingungen sind die Eigenschaften von programmierbaren Steuerungen AX-3003P und AX-6003P der Marke AXIOMET nützlich, die die Möglichkeit der gleichzeitigen Ablesung der Spannungswerte und des Stroms mit flüssiger Regulierung umfassen. Wenn es notwendig sein sollte, die Spannung und die Stärke des Stroms in der gleichen Zeit zu messen, ergibt sich dann also kein Bedarf, die Messfunktionen in der Steuerung umzuschalten. Darüber hinaus ist die ständige Analyse der wechselnden Werte möglich. Die flüssige Regulierung erlaubt wiederum, die Spannung und den Ausgangsstrom in der Steuerung mit Berücksichtigung sehr kleiner Zuwächse und Abfälle genau einzustellen.

Folgende Sicherungen erhalten die Schlüsselpositionen:

  • Sicherungen gegen Überlastung,
  • Sicherungen gegen Überspannung,
  • Temperatur-Sicherungen,
  • Sicherungen vor dem Anschließen zum Steuerungsausgang der Spannung mit Gegenpolarisierung.

Programmierbare Labor-SteuerungenDie einzelnen Funktionen werden mit den Tasten [Shift][Menu] eingestellt, die den Übergang zum Einstellen einzelner Funktionselemente ermöglichen, die Optionen für die laufende Funktion werden hingegen mit der Taste [Menu] gewählt.

Die Steuerung kann bis zu 100 Einstellungen speichern, die vor dem Anwender eingegeben worden sind. Dabei ist es möglich, Daten aus dem Speicher abzurufen und später mit den nummerischen Tasten den Ort im Speicher zuwählen, aus dem die Daten abgerufen werden, was letzlich mit der Taste [Enter] bestätigt wird.

Weitere Vorteile der programmierbaren Steuerungen, außer der Versorgungsfunktion, von der die Zuführung sowohl der ermittelten, sehr präzise eingegebenen Spannung als auch des Stroms umgefasst werden, sind unter anderem Möglichkeit der Programmierung und Ablesung vieler Eigenschaften. Die Funktionalität in diesem Bereich ist besonders nützlich während Projekt- und Betätigungsarbeiten von Elektrogeräten, insbesondere bei Durchführung von Berechnungen. Wiederum ermöglicht die Programmierung von Elektrogrößen eine schnelle Änderung des Spannungswertes und des Stroms, indem die Arbeit mit verschiedenen versorgten Geräten und Systemen erleichtert wird. Damit sind die Spannung und der Strom am Ausgang der Steuerung wiederholbar.

Programmierbare Labor-SteuerungenDarüber hinaus sind bemerkenswert die Programmierung der Parameter mit nummerischer Tastatur und die Möglichkeit der Benutzung von Schritt-Taste, wodurch das jedesmalige Drücken der zugeschriebenen Funktionstaste die Erhöhung oder Minderung des Spannungswertes oder des Stroms um den Schrittwert verursacht. Während der Arbeiten, die die ständige und präzise Regulierung des Wertes am Ausgang erfordern, wird der Drehknopf angewendet. Beispielsweise durch das Drücken der Taste [<] oder [>] ist der Cursor nach links oder nach rechts verschoben. Das Drehen des Knopfes in die rechte Richtung wird die Erhöhung des Wertes, auf dem sich der Cursor befindet, um 1 verursachen sowie die Einheit heben und umgekehrt.

Steuerungsparameter

Ausgangsspannung in dem Modell AX-3003P beträgt 30 V DC, im AX-6003P hingegen 60 V DC beim Ausgangsstrom, der im Bereich von 0 bis 3 A reguliert ist. Im Endeffekt ermöglicht die Steuerung AX-6003P die durch höhere Leistung gekennzeichnete Geräte und Systeme zu versorgen.

Parameter AX-3003P AX-6003P
AX-3003P
Nettopreis ab 156.1 USD
AX-6003P
Nettopreis ab 177.71 USD
Netzteiltyp Programmierbares Labornetzteil Programmierbares Labornetzteil
Art des verwendeten Displays LCD 5 Ziffern LCD 5 Ziffern
Anzahl Kanäle 1 1
Ausgangsspannung 0...30 VCC 0...60 VCC
Ausgangsspannungslösung 1 mV 1 mV
Ausgangsstrom 0...3 A 0...3 A
Ausgangsstromlösung 0.1 mA 0.1 mA
Spannungsstabilisierung ≤0,01% + 3mV ≤0,01% + 3mV
Stromstabilisierung ≤0,2% + 3mA ≤0,2% + 3mA
Welligkeit und Rauschen der Spannung (geregelt) ≤1mVrms ≤1mVrms
Abmessungen 126 x 143 x 296 mm 126 x 143 x 296 mm
Gewicht 5.5 kg 5.9 kg
Stromquelle 110/220V, ±10%, 50/60Hz 110/220V, ±10%, 50/60Hz
Messgerät-Eigenschaften
  • gleichzeitige Spannungs- und Stromanzeige
  • stufenlose Spannungs- und Stromregulierung
  • Schutz vor Anschluss einer Spannung mit umgekehrter Ausgangspolarität
  • Speicherung bis zu 100 Einstellungen
  • gleichzeitige Spannungs- und Stromanzeige
  • stufenlose Spannungs- und Stromregulierung
  • Schutz vor Anschluss einer Spannung mit umgekehrter Ausgangspolarität
  • Speicherung bis zu 100 Einstellungen
Standardausstattung
  • USB-Kabel
  • Software
  • Versorgungsleitung
  • USB-Kabel
  • Software
  • Versorgungsleitung
Art der Stecker EU EU
Sicherung Überladung, Überspannung, vor umgekehrter Polarisierung, thermisch Überladung, Überspannung, vor umgekehrter Polarisierung, thermisch
Netzteilausführung 1-Kanal, Linie 1-Kanal, Linie

Weitere Eigenschaften der Steuerungen sind gleich:

  • Auflösung der Ausgangsspannung beträgt 1 mV
  • Auflösung des Ausgangsstroms beträgt 0,1 mA.

Die Steuerungsparameter kann man also sehr genau regulieren, was besonders wichtig bei Geräten mit sehr kleiner Leistung ist.

In der Praxis werden zwei Wege zum Einstellen des Ausgangsstroms angewendet:

  • durch das Drücken der nummerischen Taste und dann der Taste [Enter] wird der Wert des Ausgangsstroms eingegeben
  • mit dem Drücken des Knopfes wird der Wert des Ausgangsstroms sofort geändert. Wenn dieser Weg bei eingeschaltetem Ausgang angewendet wird, wird die Änderung des Ausgangsstroms um den Wert des Knopfdrehens verursacht.

Von der gleichen Bedeutung ist die Stabilisierung der Spannung (≤0,01% + 3mV) und des Stroms (≤0,2% + 3mA). Pulsationen und Geräusche für die regulierte Spannung betragen ≤1mVrms. Es wird also eine sehr genaue Stabilisierung der Ausgangsspannung gewinnt, was von Bedeutung bei Laborarbeiten ist, insbesondere mit Geräten, die empfindlich auf die Änderungen des Spannungswertes und der Stromstärke sind. Die Steuerungen sind in einen (1) Ausgangskanal ausgestattet. Von der gleichen Bedeutung ist der Temperaturfaktor ≤300ppm/°C. Die Genauigkeit der Einstellungen erreicht ± 0,03% der Ablesung + 10mV (25±5°C) und die Zeit des Wiederherstellens beträgt 100us (Änderung der Belastung um 50%, minimale Belastung von 0,5A).

Die Geräte sind mit der Spannung115/230 V AC (±10%, 50/60Hz) versorgt, die Abmessungen der Steuerungen sind hingegen 126 x 143 x 296 mm beim Gewicht von 5,5 kg.

Möglichkeit der Einstellungen

  • des Wertes der Sicherung gegen Überspannung erfolgt durch das Drücken der Taste [OVP], was die Einstellung des maximalen Wertes der Ausgangsspannung ermöglicht. Wenn der eingestellte Wert oder der laufende Ausgangswert höher als der maximale Wert ist, wird der Ausgang ausgeschaltet und gleichzeitig mit Licht und Akustik signalisiert.
  • des Zustands der Sicherung gegen Überlastung,
  • der Zeit der Verzögerung der Spannung/ des Stroms,
  • der Sicherung gegen Überlastung,
  • des Schrittes der Spannung,
  • des Schrittes des Stroms,
  • des Selbsttests der Spannung. Dank dem Selbsttest der Spannung gewinnt man die Verbesserung der Genauigkeit der Ausgangsspannung.

Die Möglichkeit der Einstellung erhält die Schlüsselposition:

  • Einstellung von Tasten des schnellen Zugangs,
  • Einstellung von akustischem Signal,
  • und auch Einstellung von Anzahl der Arbeitszyklen.

Im Endeffekt wird die Möglichkeit einer idealen Anpassung der Steuerungseigenschaften zu den Parametern des versorgten Geräts gewinnt, insbesondere in den Laborbedingungen. Bei der Einstellung von Arbeitszyklen basiert man auf der Auswahl mittels nummerischer Tasten und der Ermittlung von Anzahl der Zyklen von 0 bis 99999.

Man kann die Funktion der Fernsteuerung durch das Kommunizieren der Steuerung mit dem PC-Computer mittels USB-Schnittstelle nutzen. Die Computersoftware ermöglicht die Fernsteuerung von allen Funktionen, die mit der Nutzung der vorderen Platte des Gerätes ausgeführt werden können.

Die programmierbare Labor-Steuerungen AX-3003P und AX-6003P der Marke AXIOMET sind gute Lösung für Anwender, die breite Möglichkeiten im Bereich Einstellungen von einzelnen Parameter der Steuerung einschließlich Sicherungen bei hohem Niveau der Genauigkeit der Regulierung von Spannung und Ausgangsstrom erwarten.